Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

 

Fahrschule Elsinger - 3x in Nürnberg

Dein Start in die Freiheit beginnt hier!

Werde eins mit der Straße und erlebe ein völlig neues Fahrgefühl abseits von stockendem Berufsverkehr und monotonen Autobahnen. Lass Deiner Abenteuerlust freien Lauf und tausche das Blechdach mit dem freien Himmelszelt.

Egal, ob Du den Rausch hemmungsloser Beschleunigung erleben willst oder dem Gefühl grenzenloser Freiheit bei ausgedehnten Spritztouren ins Grüne nachspüren möchtest – mit dem Motorrad-Führerschein in der Tasche steht Dir die Welt offen!

Wir helfen Dir, in kürzester Zeit auf zwei Rädern erfrischenden Fahrtwind zu genießen. Unsere Fahrprofis sind Biker aus Leidenschaft und bringen Dich zu fairen Preisen spielerisch durch die Prüfungen. Dank einer großen Auswahl modernster Maschinen kommt dabei auch das Fahrvergnügen garantiert nicht zu kurz.

Wir stehen Dir in allen Fragen jederzeit gerne zur Verfügung und freuen uns über Deinen Besuch in unserer Fahrschule.

Vereinbare noch heute einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch,
oder nutze gleich die Möglichkeit unserer Online-Anmeldung und reserviere Dir noch heute Deinen Platz.

Wir freuen uns auf Dich!

Aktuelles

Hitze im Auto

Nach einem überdurchschnittlich warmen Frühjahr gönnt sich der Sommer aktuell eine Auszeit. Doch mit den Hundstagen ist bereits die nächste Hitzewelle im Anmarsch. In der Hochsommersonne wird das Auto schnell zum Brutkasten. Wirkliche Abkühlung verspricht bei Höchsttemperaturen von bis zu 60 Grad im Fahrzeuginnenraum lediglich die Klimaanlage. Rückblick Juli 2019: Mit Hoch Vera rollt eine extreme Hitzewelle über ganz Europa, auch in Deutschland klettern die Temperaturen über Tage auf über 40°. Zwar lässt es der Sommer in diesem Jahr im Vergleich milde angehen, doch mit den sogenannten Hundstagen, der Zeit zwischen dem 23. Juli und 23. August, steht die meteorologisch heißeste Phase des Jahres noch bevor. Während Freibad-Fans und Sonnenanbeter dann jubilieren, haben Autofahrer angesichts tropischer Verhältnisse im Fahrzeuginnenraum wenig zu lachen. Derweil haben derartige Bedingungen auch Auswirkungen auf den Straßenverkehr. So wird die drückende Hitze für Fahrer und Insassen zum Gesundheits- und Sicherheitsrisiko. Witterungsbedingte Ermüdungserscheinungen sowie nachlassende Konzentration am Steuer machen insbesondere längere Fahrten zur Herausforderung. „Schon Temperaturen ab 24 Grad im Fahrzeuginnenraum beeinträchtigen nachweislich das Reaktionsvermögen“, weiß #userInhaber# von der Fahrschule #userName#. Vielen Autofahrern scheint im Sommer folglich die Klimaanlage als die höchste Errungenschaft der Fahrzeugelektronik. Doch mit der falschen Einstellung kann diese ebenfalls zu gesundheitlichen Problemen führen. „Eine zu niedrige Innentemperatur begünstigt Erkältungen und kann zu Verspannungen der Muskulatur führen“, so #userInhaber#. „Zudem reizt die durch die Klimaanlage ausgestoßene trockene Luft Schleimhäute und Atemwege.“ Laut Empfehlung des ADAC, sollte der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur deshalb nie größer sein als sechs Grad. Bei Kurzfahrten sei es ohnehin ratsam, die Klimaanlage gar nicht erst einzuschalten und stattdessen die Fenster zu öffnen. „Zugluft ist die wesentlich umweltfreundlichere Alternative“, bestätigt auch #userInhaber#. „Die eingeschaltete Klimaanlage bedeutet je nach Technik und Einstellungen bereits auf 100 Kilometer einen Mehrverbrauch von bis zu zwei Litern. Der CO2-Ausstoß steigt dabei parallel zum Energieverbrauch.“ Wer am Steuer dennoch nicht auf die automatisierte Kühlung verzichten kann, sollte die Bedienung auch hinsichtlich der Wartung beherrschen: „Wenige Minuten vor Erreichen des Zielorts sollten Sie die Kühlung abschalten und lediglich das Gebläse weiterlaufen lassen, damit das Kondenswasser verdunstet. Ansonsten kommt es aufgrund der Restfeuchtigkeit im Lüftungssystem früher oder später zur Bildung übelriechender Bakterien und Pilze.“ Weitere Hinweise zum Thema gibt #userInhaber# gern persönlich unter der Durchwahl #userPhone# oder direkt in der Fahrschule: #userName#, #userStreet#, #userPostcode# #userCity#.

Mehr erfahren...

Newsletter

Eco-Driving: Nachhaltig unterwegs

Liebe/r Fahrfreund/in, mobil zu sein ist ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Doch trotz technologischer Fortschritte ist der Verkehrsbereich nach wie vor für unsere Umwelt eine der größten Belastungen überhaupt. Um umwelt- und gesundheitsschädliche Emissionen zu reduzieren, müssen wir umdenken. Dies gilt nicht nur für unser Mobilitätsverhalten insgesamt – schon die individuelle Fahrweise kann einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz leisten! Unsere Tipps in diesem Monat helfen dir, Energieverbrauch und Kosten zu senken. Auch motorisierte Zweiräder sind traditionell nicht als die umweltfreundlichsten Fortbewegungsmittel bekannt. Für passionierte Biker rangiert der Spaßfaktor meist weit über effizientem Fahrverhalten und ökologischer Nachhaltigkeit.  In unseren „Biker-News“ erfährst du, wie du auch mit Mofa, Scooter und Motorrad umweltbewusst unterwegs sein kannst, ohne dabei auf Fahrvergnügen verzichten zu müssen.             Allzeit eine gute und sichere Fahrt wünscht dir {signatur}.

Zum Newsletter...

Dein Theorieunterricht

Deine Kurse & Seminare

Mo, 07.12.2020
Nbg.-Laufamholz
"FUN LEARN" Theorie ab 7 Werktagen

Zur Übersicht...

Fahrschüler über uns..

Leonie Bezold aus Nürnberg
Vielen Dank, dass du mich durch meine Zeit in der Fahrschule begleitet hast. Ich wünsche dir noch viele nette und lernfähigen Fahrschüler. Liebe ...